AK-Wahl 2019 Vorarlberg

AK-Wahl 2019: FCG.ÖAAB verliert absolute Mehrheit
 Tarih: 08-02-2019 20:08:23
AK-Wahl 2019 Vorarlberg

Das vorläufige Endergebnis der Vorarlberger AK-Wahl 2019, das heute um 14.30 Uhr von Wahlkommissär Mag. Herbert Burtscher bekannt gegeben wurde, bringt Stimmengewinne für die FSG (+3,16) und die Liste HAK (+6,12).

Die Liste FCG.ÖAAB von Präsident Hämmerle (-4,4), die Freiheitlichen Arbeitnehmer (-0,45), die Fraktion Gemeinsam (-0,54) und der Gewerkschaftlichen Linksblock (-0,18) mussten hingegen Stimmenverluste in Kauf nehmen.

Ihre absolute Mehrheit verloren hat die FCG.ÖAAB-Fraktion von Präsident Hubert Hämmerle.

Der GLB schaffte den Einzug in die Kammervollversammlung nicht.

 

Die ÖAAB/ FCG-Fraktion kommt demnach auf 47,3 Prozent der Stimmen (2014: 51,7), die FSG auf 30,15 (2014: 26,99), die FA auf 7,86 (8,31), die Liste Gemeinsam auf 5,99 (6,53), die NBZ auf 1,82 (5,47), die Liste HAK auf 6,12 (neu) und der GLB auf 0,76 Prozent (0,94).

 

Insgesamt wurden 48.588 Stimmen abgegeben, davon waren 606 ungültig, 47.982 gültig. Die Wahlbeteiligung lag bei 36,29 Prozent (2014: 36,0).

 

Daraus ergibt sich folgende vorläufige Verteilung der 70 Mandate in der AK-Vollversammlung:

 

Fraktion          Mandate  2019          

2014

 

ÖAAB | FCG    34        37

FSG     22        19

FA        5          6

NBZ     1          4

Gemeinsam    4          4

HAK     4          0

 

 

Mandate im AK-Vorstand      2019    2014

ÖAAB | FCG    6          6

FSG     3          3

FA        1          1

NBZ     0          0

Gemeinsam    0          0

 

Die restlichen, noch bis Sonntag eingehenden Briefwahlstimmen werden am Montag von der Hauptwahlkommission ausgezählt.

Dann steht auch das Endergebnis der AK-Wahl 2019 fest.

Etiketler frey idmanına
  Bu haber 3050 defa okunmuştur.   Kaynak: Haber Merkezi
  YORUMLAR 0 Yorum YORUM YAP
Bu Haber'e ilk yorum yapan siz olun.
  FACEBOOK YORUM
Yorum
  DİĞER Deutsch Haberleri
YUKARI